039 007 41000 o.  service@allgemeiner-tierhilfsdienst.eu


erstellt am: 08.03.2017

Nepomuk

Rasse: Border Collie Mischling
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht: männlich -kastriert
Familie: misstrauisch gegenüber Fremden,traumhaft, wenn er Vertrauen hat
Hunde: freundlich und unauffällig anderen Hunden gegenüber (zusammenleben nicht getestet)
andere Tiere: bis jetzt war er immer nur neugierig, aber nicht aggressiv
allein sein: ist sehr artig und ordentlich, kann alleine sein

 

Herkunft

Nepomuk kam durch einen Sicherstellung am 01.10.2016 des Veterinäramtes zu uns. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte ihn kurz angebunden auf einem verlassenen Grundstück gefunden. Er knurrte alle aus vollem Halse an und so rief sie uns, um ihn zu befreien. Wir trafen auf einen völlig verstörten, wunderhübschen Rüden. Mit sehr langen Zähnen! Aber diese zeigte er nur ganz kurz. Wir konnten ihn mit handgefütterten Fleisch ganz schnell auf unsere Seite ziehen. Wir leinten ihn ab und schon war er verändert. Er stieg sogar ganz freiwillig ins Auto ein. Als die Gittertür zu ging, veränderte sich sein Verhalten wieder abrupt. Der Amtsveterinär wurde sofort wieder angeknurrt. Uns zum Glück nciht.

Foto-Galerie

Wie er sich bei uns entwickelt hat

Im Tierheim haben wir ihm viel Zeit gegeben. Wobei er diese auch nutzte, um uns seinen hübschen Bauch zum Kraulen zu überlassen. Bei uns ist Nepi wirklich ein Traum, wobei er ganz klar sagt, wenn er etwas nicht möchte. Er hat gelernt, dass wir auch seine kleinen Gesten verstehen und seine raue Art nicht nötig ist. Wer weiß, was er alles durchgemacht hat, um so ein Verhalten zu entwickeln. Er scheint bei allem auf Nummer sicher zu gehen. So ist er auch mit Menschen, misstrauisch, abwartend und vorsichtshalber alle auf Abstand haltend. Hat Nepi aber erstmal Vertrauen geschöpft, ist er ein richtiger Traumhund – treu, anhänglich, gut erzogen und sensibel.
 
Was wir uns wünschen

Nein, Nepomuk ist kein Anfängerhund. Wobei wir nicht wissen, wie sein Verhalten jüngeren Zweibeinern gegenüber ist. Das muss ganz klar und fairer Weise gesagt werden. Nepomuk ist ein „Einmannhund“. Diesem oder dem Paar das ihn mal haben wird, schließt er sich ganz dicht an und braucht auch nichts und niemanden sonst. Nepomuk braucht anfangs einfach etwas mehr Verständnis und Geduld als andere. Aber auch nicht unendlich viel mehr. Schließlich hat er bei uns innerhalb kürzester Zeit Vertrauen aufgebaut und wir sind hier viele Leute. Er mag uns alle, aber nicht so sehr wie seinen Freund Mario. Ist dieser da, sind wir anderen abgeschrieben und er steht stolz neben ihm.

Wir suchen also jemanden, der sich aussuchen lässt und nicht aussucht. Das ist hier ganz wichtig. Ein Haus mit großem Garten wäre toll, denn so verspielt wie Nepi ist wird er einen großen Garten ohne Anbindehaltung sehr genießen. ;o). Nepi ist im Haus artig und leise, macht nichts kaputt und genießt die Wärme und die weichen Matratzen.