039 007 41000 o.  service@allgemeiner-tierhilfsdienst.eu


erstellt am: 13.09.2017

Matti und Runa

Rasse: Matti: Corgie Mischling, Runa: Altd. Hütemix
Alter: geb. Matti ca. 2011, Runa ca. 2016
Geschlecht: Rüde und Hündin, kastriert
Familie: schmusig, anschmiegsam und liebevoll
Hunde: bellen erst, sind aber verträglich
andere Tiere: Jagdtrieb
allein sein: zu zweit ist alles besser

 

Herkunft

Matti und Runa wurden durch das Veterinäramt beschlagnahmt. Aufgrund der Alkoholerkrankung ihres Besitzers kümmerten sich seit einiger Zeit die Nachbarn zumindest um die Fütterung der beiden Mäuse. Matti und Runa kamen nicht aus ihrem Zwinger heraus. Sie sehen ja, wie furchtbar dieser ausgesehen hat. Als wir dort angekommen sind, hatten beide große Angst und verbellten uns wie verrückt. Wir hatten eigentlich angenommen, dass sie bei Öffnung des Zwingers herausrennen würden. Aber Pustekuchen. Sie versteckten sich förmlich vor uns hinter der Gittertür. Erst nach einigem Anfüttern und gutem Zureden konnten wir sie dazu überreden, selbstständig in die Hundebox zu gehen. Sie waren ganz eingeschüchtert und zeigten auch am nächsten Tag ihre „blütenweißen“ Zähnchen

Foto-Galerie

Wie er sich bei uns entwickelt hat

Und dann kam der 3. Tag und alles war anders. Die beiden kamen zu uns, kuschelten uns an und wollten auf keinen Fall, dass wir gehen. Sie ließen sich von oben bis unten durchkraulen und wir freuten und tierisch, dass sie so schnell aufgetaut sind.
Die beiden sind einfach nur toll – das totale Dreamteam. Sie gucken, gehen und laufen in die selbe Richtung, sind ohne jegliche Eifersucht aufeinander und selbst Futterneid ist bei den Süßen kein Thema.

Foto-Galerie

Was wir uns wünschen

Paare mit so einer Herzensbindung reißen wir nicht auseinander. Sie waren mal für 10 Tage nach Runas Kastration getrennt und beide waren furchbar traurig und haben geweint. Umso größer war die Freude, als sie sich wieder hatten.
Wir suchen also liebevolle Menschen mit Haus und Garten, die diesen Verliebten ein wohlverdientes Zuhause geben.
Matti und Runa werden sie in kürzester Zeit um die Pfoten wickeln, wie sie es mit uns auch getan haben.
Allerdings passen die beiden am Zaun gut auf, freuen sich dann über den Besuch und fordern etwas Zuwendung. ;o)