039 007 41000 o.  service@allgemeiner-tierhilfsdienst.eu


Wie läuft eine Tiervermittlung ab?

Wie läuft ein Besuch / eine Tiervermittlung ab?

Besuch und Vermittlung von Hunden

Wir nehmen uns gerne für Interessenten für unsere Tiere viel Zeit. Schließlich handelt es sich hierbei nicht um den Kauf einer Jeans, sondern es gilt, den richtigen Familienzuwachs zu finden. Dabei möchten wir Sie natürlich auch kennenlernen, denn nur so können wir den / oder die Richtige für Sie finden.Am besten schauen Sie sich vorher online bei unserer Tiervermittlung um und rufen vor ihrem Besuch kurz bei uns an. Dann können Fragen eventell schon vorab gestellt werden. Außerdem gibt es schließlich auch die Möglichkeit, dass das von Ihnen bevorzugte Tier bereits ausgezogen ist.
Wir vermitteln KEINE Hunde in HOF- UND ZWINGERHALTUNG! Besuchszeiten sind täglich (außer an Feiertagen) von 14:00 Uhr – 16:30 Uhr. Andere Termine können Sie gerne vorab telefonisch machen.
Im Gegensatz zu anderen Tierheimen gehen Sie bei uns nicht, und schon gar nicht alleine durchs Tierheim. Sollten Sie Interesse an einem Hund haben, werden wir nach einer Besprechung sagen können, ob wir jemanden für Sie haben. Während dieser Besprechung wird in der Regel auch unser Interessenten-Fragebogenen ausgefüllt. Sie können ihn auch schon im Vorfeld ausfüllen und mitbringen.

Unsere Hunde können Sie in Ruhe im Vorgarten und dann während eines begleiteten Spaziergangs kennnenlernen. Dabei können sich beide Seiten in Ruhe „beschnuppern“.

Wir werden mit Ihnen „nur mal zum Gucken“ wirklich NICHT durch unsere Anlage gehen. Es sei denn, Sie wollen die Unterbringung der Tiere, nicht aber die Tiere selbst sehen. Denn: Jeder Bewohner hier ist der Meinung, dass er auf uns und auf das Tierheim gut aufpassen muss. Wenn Sie bereits einen Hund hatten wissen Sie vielleicht, wie ein aufgeregter Hund am Zaun auf Besuch aufmerksam macht. Stellen Sie sich den Alarm jetzt kurz x 60 vor. Jetzt könnten Sie eine Idee von dem Lärmpegel haben, der dann im Hundehaus herrscht. Das ist purer Stress für unsere Schützlinge und das tun wir ihnen einfach nicht mehr an.

Wenn nach einem intensiven Gespräch alles zusammen passt, bringen wir Ihnen den Tierbeiner zur Probe nach Hause.Wir finden es ganz schrecklich, einen unserer Hübschen einfach in ein fremdes Auto zu fremden Menschen zu setzten und ihn seiner Angst und Ungewissheit zu überlassen. Denn der Hund weiß nicht, dass jetzt alles besser wird.

Uns vertraut er und so wird er die Reise nur als Ausflug betrachten. Wenn wir ankommen, können können wir uns ein Bild über die Wohnsituation machen. Wir vereinbaren eine Probezeit, in der Regel von 4 Wochen, und kommen dann erneut zu Ihnen. Wir machen das, um die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem neuen Familienmitglied einschätzen zu können. Erst dann kommt es zum endgültigen Tierschutzvertrag und zur Zahlung der Schutzgebühr.

Die Schutzgebühr für unsere Hunde beträgt 280,00 €.

Alle unsere Tiere sind mehrfach entwurmt und entfloht, werden regelmäßig tierärztlich betreut, sind geimpft und gechippt, haben einen Heimtierausweis und sind kastriert. Sie bekommen alle eventuell vorhandenen medizinischen Unterlagen in Kopie.
Sollten Sie sich für einen Welpen entscheiden, bekommen Sie für die noch folgende Kastration einen Behandlungsgutschein übergeben. Diesen brauchen Sie am Kastrationstermin nur bei dem behandelnden Tierarzt unterschreiben lassen. Wir brauchen ihn allerdings als Bestätigung der Kastration wieder zurück. Unsere Tiere müssen kastriert werden. Das steht auch in unserem Tierschutzvertrag.

Besuch und Vermittlung von Katzen

Wir nehmen uns gerne für Interessenten für unsere Tiere viel Zeit. Schließlich handelt es sich hierbei nicht um den Kauf einer Jeans, sondern es gilt, den richtigen Familienzuwachs zu finden. Dabei möchten wir Sie natürlich auch kennenlernen, denn nur so können wir den / oder die Richtige für Sie finden.

Bei unseren Samtpfoten ist der Ablauf etwas unkomplizierter als bei unseren Hunden. Hier können Sie mit in die Katzenzimmer gehen und sehen, welche der Miezen sich Ihnen anschließen möchte. Sie wissen ja, Katzen sind da eigen. Auf unserer Homepage finden sie nicht immer alle unsere Katzen. Wenn Sie jemanden Bestimmtes suchen, rufen Sie uns einfach kurz an. Unsere Mitarbeiter können Ihnen sagen, ob etwas Passendes für Sie da sein könnte.

Die Schutzgebühr für unsere Katzen beträgt 80,00 €.

Auch unsere Kätzchen sind mehrfach entfloht und entwurmt, sind geimpft und gechippt und kastriert. Sollten Sie sich für ein kleines Kätzchen entscheiden, bekommen Sie für die noch folgende Kastration einen Behandlungsgutschein übergeben. Diesen brauchen Sie am Kastrationstermin nur bei dem behandelnden Tierarzt unterschreiben lassen. Wir brauchen ihn allerdings als Bestätigung der Kastration wieder zurück. Unsere Tiere müssen kastriert werden. Das steht auch in unserem Tierschutzvertrag.

Besuch und Vermittlung von Pferden & Ponys

Bei unseren Pferden und Ponys wird es wieder etwas komplizierter. Die Tiere die wir bekommen sind in der Regel in einem desolatem Zustand. Wir nehmen keine Abgabepferde auf, sondern bekommen die armen Seelen immer über Sicherstellungen des Veterinäramtes. Das heißt, sie wurden oft weder gefüttert, noch wurde sich um die Parasiten gekümmert oder um die Hufe. Bis sie wieder in Ordnung sind und wir sie guten Gewissens vermitteln können, vergeht immer eine Weile. Wir möchten einfach sicher sein, dass sie fit genug für ein neues Leben sind.

Wenn die Kerlchen soweit sind, vermitteln wir sie meist als Beisteller. Es sei denn, unser Tierarzt gibt Grünes Licht für die Vermittlung als Reitpferd. Wir wissen allerdings in den seltensten Fällen, was bisher mit ihnen gemacht wurde. Zum Reiten der Süßen fehlt uns einfach die Zeit. Wir trainieren die täglichen Sachen wie Halfterführigkeit, Hufegeben, eventuell Verladen, Putzen im Allgemeinen und natürlich Dinge, die der Tierarzt tun muss. Für alles andere sind wir nicht zuständig. Unsere Aufgabe ist es, aus den armen Seelen wieder stolze Pferde zu machen. Was uns in der Regel auch gelingt.

Sollten Sie Interesse an einem unserer Pferde / Ponys haben, rufen Sie bitte vor Ihrem Besuch bei uns an und vereinbaren einen gesonderten Termin. Unsere Pferdepflegerin Anja Deutsch wird sich gerne Zeit für Sie nehmen und Sie entsprechend beraten.

Auch bei den Pferden findet im Vorfeld eine Platzkontrolle statt. Erst dann wird der Termin vereinbart, wann wir Ihr neues Familienmitglied zu Ihnen bringen. Nach einer Probezeit werden wir erneut zu Ihnen kommen und sehen, wie sich das Pferdchen in der bestehenden Herde integriere konnte. Wenn alles in Ordnung ist, wird der endgültige Vertrag mit der Übergabe der Schutzgebühr gemacht. Die Schutzgebühr variiert in diesem Fall stark, da Pferde einfach einen sehr viel höheren Kostenfaktor darstellen. Hier müssen die von uns Vermittelten für die Versorgung der Neuzugänge sorgen. Es gilt hier ganz klar Platz vor Preis. Aber ohne ein bisschen finanzielle Hilfe können wir so leider nicht weiterarbeiten.